Unsere Jungs der WK II haben letzte Woche bei bestem Wetter im Stadion zu Meiningen die Vorrunde ohne ein einziges Gegentor gewonnen. Sie konnten sich gegen Wasungen, Kaltennordheim, Kaltensundheim, das EvG und Pulverrasen durchsetzen. Eine wirklich starke Leistung zeigte unser Team nicht nur durch ihre Einzelspieler, sondern durch einen klasse Mannschaftsgeist und das obwohl die Truppe so noch nie miteinander gespielt hat. Dies wird deutlich, wenn man die fünf unterschiedlichen Torschützen aufzählt und die starke Abwehrleistung - zu Null - ansieht. Hochachtung für diese Leistung.

Unser Team der WK III konnte an diese starke Leistung der Älteren nahtlos anknüpfen. Im Stadion des VfL konnten sie alle ihre Spiele bei bestem Fritz Walter-Wetter gewinnen, ohne ein Gegentor zu kassieren. Nach zwei gewonnenen Spielen gegen das EvG und Grabfeld stand das Finale gegen Kaltensundheim an. In einer spannenden und zweikampfreichen Auseinandersetzung, immer fair ausgetragen, konnte sich unsere Mannschaft mit einem knappen 1:0 Sieg durchsetzen und den Titel im Bereich Meiningen holen. Glückwunsch zu dieser starken Leistung.

Nun wartet für unsere beiden starken Teams am 10.05 der Thüringenausscheid in Saalfeld-Rudolstadt mit ein paar Hochkarätern aus Jena und Erfurt.

 

 

Infektionsschutzregeln

 

 

 

 

Das Team unserer Schule erspielte  bei der 14. Auflage ,,Tag des Mädchenfußballs '' in Dietzhausen den Pokal des Oberbürgermeister der Stadt Suhl. Im Endspiel besiegte die Mannschaft das Team aus Hildburghausen und gewann  alle fünf Spiele.

Herzlichen Glückwunsch den Spielerinnen für  diesen Erfolg und ein Dankeschön an Frau Gensel für die Begleitung der Mannschaft. 

 

 

Fassungslos haben die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer des Henfling-Gymnasiums die Bilder von den Hochwasserschäden im Ahrtal im Juli im Fernsehen gesehen. Noch vor dem Ende des alten Schuljahres stand fest: Auch wir wollen als Schulgemeinschaft mithelfen, die Folgen des Hochwassers durch Geldspenden zu beseitigen. Die Idee vom Spendenlauf am Anfang des neuen Schuljahres war geboren.

Am Freitag liefen mehr als 500 Schülerinnen und Schüler und einige Lehrerinnen und Lehrer viele etwa 480 m lange Runden rund ums Schloss Elisabethenburg. Vorher richtete Bürgermeister Fabian Giesder einige Worte an die Läufer. Er hatte auch gleich noch eine Spende der Stadt Meiningen in Höhe von 100€ dabei.

Mit dem Startschuss kurz nach 11 Uhr setzte sich der Pulk in Bewegung. Viele Runden kamen zusammen, wie viele genau muss über das Wochenende ermittelt werden. Einige Schülerinnen und Schüler hatten Sponsoren, die eine festgelegte Summe unabhängig von der Rundenzahl zukommen lassen, andere erhalten für jede Runde einen bestimmten Betrag. Das Geld geht an das Peter-Joerres-Gymnasium in Ahrweiler, jede Klassenstufe unterstützt dabei die Klassenstufe dieser Schule mit dem erlaufenen Geld.

Wir sind gespannt auf die Gesamtsumme.