FredyHirsch

 

„Fredy Hirsch.“
„Wer ist Fredy Hirsch?“
„Fredy Hirsch war unser Sportlehrer.
Stand hielt er den Nazis mit Lächeln, Hygiene und Geschick.
Er hat uns gerettet, er ist ein Zaddik.
Er starb trotz allem, unsre Liebe sein Lohn.
Fredy Hirsch.“

 

Vor einiger Zeit haben wir auf unserer Homepage bereits darüber berichtet, dass sich die Teilnehmerinnen der AG Schreibwerkstatt mit dem Leben und Sterben von Alfred "Fredy" Hirsch auseinandersetzten.

Interessierte können hier und hier die gelungenen Präsentationen und das Gedicht über Fredy Hirsch sehen.

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

wir wollen gemeinsam mit Euch und euren Lehrern eine Projektwoche mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ planen. Dazu brauchen wir Eure Ideen und Vorstellungen. Um uns einen Überblick verschaffen zu können, möchten wir euch bitten, an folgender Umfrage teilzunehmen. Diese ist natürlich freiwillig und anonym.
Nutzt bitte eure Chance der Mitgestaltung und lasst uns aktiv diese Projektwoche gestalten.
Wir freuen uns auf Eure Rückmeldungen.
 
Eure Schülervertretung
 
 
 
 

Über 150 Schüler unseres Gymnasiums haben sich an der 2. Jahresausstellung der Kunststation Öpfershausen beteiligt. Das Thema „Masken“ wurde künstlerisch umgesetzt, dabei waren alle Arten von Masken willkommen, sodass eine große Vielfalt entstand. Die Ausstellung ist bis Anfang September geöffnet und kann gerne mit einer Terminabsprache besichtigt werden.

Danke für die originellen Ideen! Man spürt, dass jedes Einzelstück eine Geschichte in sich birgt und eine weitere Möglichkeit zu einer literarischen Verarbeitung darstellt. Jeder Teilnehmer bekommt sein Original zurück sowie eine Teilnahmeurkunde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Mittwoch, dem 3.3.2021, wurden 230 Einsendungen der Schüler und Schülerinnen des Henfling–Gymnasiums begutachtet und die besten Arbeiten der Klassen 5 bis 9 über eine Punktauswahl ermittelt. Den Jurymitgliedern, die den Bundesfreiwilligendienst am Gymnasium leisten sowie einem Lehrer und zwei Kunstlehrerinnen der Schule, fiel die Auswahl nicht leicht,  da es sehr interessante Bilder gegeneinander abzuwägen galt. 
Im Kunstunterricht wurden die Techniken vermittelt, die zu Hause kreativ angewendet werden konnten. Es hab grazile Bleistiftzeichnungen, ausdrucksvolle Deckfarbenmalereien, zarte Aquarelle, farbenfrohe Collagen, lebendige Comics und inhaltsbezogene Fotos von gebauten Objekten. 
Die Jurymitglieder staunten über die vielfältigen Umsetzungen, sogar ein Trickfilm wurde eingereicht! Das Thema ließ viel Freiraum für eine intensive Zwiesprache mit den bildnerischen Mitteln. Die 60 ausgewählten Arbeiten werden zeitnah bei der Bank eingereicht und die besten daraus werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. 

Die Schulleitung, die Projektleiterin Frau Leipold sowie die Fachschaft Kunst bedanken sich ganz herzlich für die zahlreiche Beteiligung, die damit deutlich die Freude am schöpferischen Gestalten zeigt. 

Ines Hill
Kunstlehrerin
Henfling– Gymnasium Meiningen